Lesen bildet!

  • November 25, 2015
  • by
Wenn man von dem Land, in das man reisen möchte, so gar keine Ahnung hat, muss man sich vorher ein wenig Wissen aneignen. (Vom Versuch Spanisch zu lernen, berichte ich beim nächsten Mal!)
Das hier zu sehende Buch, führt den Leser einmal durch Kuba. Es lässt einen Land und Leute schon ein klein wenig auf dem Papier kennenlernen und bietet Tipps für Unterkünfte, die jeden Geldbeutel berücksichtigen.  
Mit 839 Gramm ist es allerdings keine leichte Lektüre.
Auf den ersten 140 Seiten erhält man einen Abriss über die Geschichte des Landes, man erfährt grundlegendes zu Staat und Politik und kann sich über Land und Leute informieren. In der Rubrik “Von A bis Z” hat man alle wichtigen Informationen gut zusammengefasst und erfährt so unter anderem was ein Jinetero ist und dass es dazu auch das weibliche Pendant (Jinetera) gibt. 
Der Hauptteil des Buches befasst sich dann mit den Reisezielen, die das Land bietet. Fotos lassen erahnen, dass einen die Schönheit der Landschaft mehr als einmal in den Bann ziehen wird. 
Den Abschluss des Buches bildet die Rubrik “Etwas Spanisch”, in der man einige gängige Redewendungen und Floskeln erlernen kann. 
“Dónde está la próxima gasolinera?” – Eine nicht ganz unwichtige Frage, will man Kuba mit dem Auto ergründen. 
Insgesamt ist das Buch, ein gelungenes Werk für Leute, die Kuba indiviudell erleben wollen und vielleicht auch mal abseits der Touristenpfade unterwegs sein wollen.  

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

×
%d Bloggern gefällt das: